Willkommen bei
Anzeige
    

Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen:

Wir können Erfolge schaffen

Spenden bitte an die Berliner Volksbank, Bankleitzahl: 100 900 00, Kontonummer: 72 18 83 80 00, Kontoinhaber: Helge Meves. Als Verwendungszweck bitte „Wahlkampf NRW“ angeben.
„NRW ist sozialdemokratisches Kernland. Den Menschen hier sind soziale Werte wie Solidarität und gegenseitige Achtung immer noch sehr wichtig. Immer mehr Wähler bleiben den Wahlen fern, weil sie die neoliberale Politik von Kanzler Schröder und Ministerpräsident Steinbrück ablehnen.

Mit einem Antritt zu den Wahlen in NRW werden auch unsere Chancen im Bundestagswahlkampf steigen, weil der Wahlkampf hier helfen wird, die Wahlalternative bekannt zu machen und eine ständige mediale Präsenz, auch bundesweit, ermöglicht wird.

Der Zeitplan bis Mai ist eng. Anfang Februar müssen wir anmelden, dass wir antreten wollen und dabei auch unsere Kandidatenliste einreichen. Unser Ziel ist, bis Februar 2.000 Mitglieder in NRW und in allen 128 Wahlkreisen aktive Gruppen zu haben – momentan sind wir rund 1.200 Mitglieder und 56 arbeitende Gruppen in etwa 80 Prozent der Wahlkreise. Damit wir das alles schaffen, haben wir den Wahlkampf schon begonnen und sind bereits auf Kandidatensuche: Wir erstellen Material gegen die Agenda 2010 und zu unserer Forderung nach einer gerechten Verteilung des Reichtums. Wir arbeiten auf Hochtouren, entwickeln und lernen gleichzeitig. Einzelne Regionalgruppen haben eigene Flugblätter, Veranstaltungen und öffentlichkeitswirksame Aktionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die Bonner zum Beispiel zu Hartz IV.

Ab Februar brauchen wir in jedem Wahlkreis Teams, die den Wahlkampf organisieren, Plakate kleben, Unterstützerunterschriften sammeln, Veranstaltungen und Aktionen organisieren. Dazu brauchen wir Unterstützung von Aktiven aus anderen Wahlkreisen und Bundesländern. Wer für ein paar Tage oder eine Woche nach NRW kommen kann, um mitzuhelfen, die Wahlalternative und unsere Politik in Arbeiterwohngebieten oder in schönen ländlichen Gegenden bekannt zu machen, ist herzlich eingeladen und kann sich ab Februar melden (Linksruck wird zu gegebener Zeit Kontakttelefonnummern und –adressen veröffentlichen, die Redaktion). Für Übernachtung werden wir natürlich sorgen. Aktive aus Wahlalternative-Gruppen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz haben bereits zugesagt.

Unser größtes Problem ist Geld. Allein in NRW müssen wir 200.000 Euro mobilisieren, um den Wahlkampf zur Hälfte aus eigener Kraft finanzieren zu können. Einige Mitglieder haben schon zugesagt, uns zum Beispiel zu Weihnachten zum Teil bis zu 1.000 Euro zu spenden. Wir sind auf Spenden angewiesen, um Plakate und Flugblätter zu drucken, Veranstaltungen zu organisieren, und anderes mehr und freuen uns über jeden Euro auf unserem Spendenkonto.“

Linksruck Nr. 190, 8. Dezember 2004

Copyright © by Linksruck All Right Reserved.

(3125 mal gelesen)

[ Zurück ]
Artikel zum Thema
Bundesparteitage von WASG und Linkspartei.PDS in Dortmund:
Jein zum Krieg?

Mehr zu Linkspartei

Einstellungen
Druckbare Version  Druckbare Version

Artikel weiterempfehlen  Artikel weiterempfehlen

Web site powered by PHP-Nuke

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by Linksruck

Web site Engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.