Willkommen bei
Anzeige
    

Kolumne: Das Leben wird Hart(z):

Deutsche Wunderheiler

Immer weniger Arbeiter melden sich krank. Darüber freut sich jeder Boss. Und normalerweise freut sich auch Wirtschaftsminister Clement, wenn der Krankenstand sinkt. Aber nicht in diesem Jahr.

Denn die Kommunen haben tausende chronische „Blaumacher“ ausfindig gemacht, zum Beispiel solche mit beidseitiger Beinamputation, und sie für arbeitsfähig erklärt. Nach dem Motto: Solche Leute kriegen fürs Rumhängen auch noch Sozialhilfe, anstatt die Ärmel hochzukrempeln. Das kann man nämlich auch ohne Beine. Aber es gibt ja den Clement und die Hartz-Reform. Melden wir diese „Blaumacher“ doch einfach arbeitsfähig! Dann muss der Bund ihnen Arbeitslosengeld zahlen, statt die Kommunen Sozialhilfe.

Einer dieser „Arbeitsfähigen“ aus Bayern ist querschnittgelähmt. Und besonders schwierig wird das mit dem Ärmel Hochkrempeln für den Komapatienten aus Bremen.

Auch zu 80 Prozent Schwerbehinderte, im Krankenhaus liegende Schlaganfallpatienten, Aids-Kranke und sich im Entzug befindende Suchtkranke sind arbeitstauglich erklärt worden. Wenn sie ein „Jobangebot“ ablehnen, kann ihnen die Unterstützung gekürzt werden.

Wenigstens müssen Kranke und Behinderte künftig nicht mehr in den französischen Wallfahrtsort Lourdes pilgern, um dort auf eine Wunderheilung zu hoffen. Deutsche Sozialämter heilen schneller und dazu mit hundertprozentiger Erfolgsgarantie. Auf dem Papier ist alles möglich.

von Frank Eßers (E-Mail)

Linksruck Nr. 194, 2. März 2005

Copyright © by Linksruck All Right Reserved.

(1934 mal gelesen)

[ Zurück ]
Artikel zum Thema
Die Bahn ist keine Ware

Mehr zu Sozialabbau

Einstellungen
Druckbare Version  Druckbare Version

Artikel weiterempfehlen  Artikel weiterempfehlen

Web site powered by PHP-Nuke

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by Linksruck

Web site Engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.