Willkommen bei
Anzeige
    

Stoppt Hitlers Erben

- Auf die Straße am 8. Mai -

Die NPD will am 8. Mai, dem Gedenktag zum Ende des Zweiten Weltkrieges, in Berlin durchs Brandenburger Tor marschieren. Damit will die Nazi-Partei neue Anhänger und Mitglieder gewinnen.

Dass die Partei bei den Wahlen in Sachsen im September 9,2 Prozent bekommen hat, zeigt, dass sie dazu fähig ist. Jetzt schließt sich die NPD mit anderen rechtsradikalen Parteien zusammen, um nächstes Jahr in den Bundestag einzuziehen.

Nazis stehen für Terror und Mord. Letzte Woche wurde im brandenburgischen Nauen zwölf junge Nazis der Terrorgruppe „Freikorps“ angeklagt. Sie hatten Zwischen August 2003 und Mai letzten Jahres zehn Brandanschläge auf ausländische Imbissstuben und Restaurants verübt.

Ihr Ziel war eine „national befreite Zone“, in der keine Ausländer leben. Der Chef und Bombenbauer der Gruppe war ein heute 20-jähriger Schüler. Solche Gruppen führen mit Bomben den „Kampf auf der Straße“, den die NPD fordert.

Jetzt will ein Bündnis aus Gewerkschaften, SPD, Grünen, PDS der Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit und anderen den Aufmarsch der NPD in Berlin verhindern: „Lassen Sie nicht zu, dass Berlin zum Aufmarschgebiet der Nazis wird. Kommen Sie mit uns zum Brandenburger Tor, besetzen wir den öffentlichen Raum und zeigen, dass in Berlin kein Platz für Nazis ist – nicht für alte und nicht für neue, nicht am 7. und nicht am 8. Mai“, so der Aufruf. Zur Demonstration werden über hunderttausend Menschen erwartet – die größte Aktion gegen die Nazis seit dem Aufstand der Anständigen 2000.

Schon am 2. April plant die NPD einen Marsch durch München. Auch hier will ein breites Bündnis den Aufmarsch verhindern – wie 1997.

Damals organisierte die NPD eine Demonstration gegen eine Ausstellung über die Verbrechen der Wehrmacht. Mit 5000 Teilnehmern war es die größte Nazi-Demo seit 20 Jahren.
Aber 20.000 Antifaschisten stellten sich ihnen in den Weg und trieben sie aus der Stadt. Die Nazis wurden von der Polizei – teils heulend – in ihre Busse gebracht. Schon auf der Rückfahrt traten einige aus der NPD aus.

So eine Niederlage können wir der Partei auch in Berlin bereiten, wenn wieder zehntausende ihren Aufmarsch blockieren. Jeder sollte mit dabei sein, wenn es heißt: 8. Mai – nazifrei!

Infos zur Demonstration am 8. Mai in Berlin auf der Linksruck-Homepage
Infos zur Demonstration am 2. April in München: www.muenchen-gegen-krieg.de

Linksruck Nr. 195, 16. März 2005

Copyright © by Linksruck All Right Reserved.

(1332 mal gelesen)

[ Zurück ]
Artikel zum Thema
Berlin blockiert die NPD

Mehr zu Anti-Nazi-Bewegung in der BRD

Einstellungen
Druckbare Version  Druckbare Version

Artikel weiterempfehlen  Artikel weiterempfehlen

Web site powered by PHP-Nuke

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by Linksruck

Web site Engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.