Willkommen bei
Anzeige
    

Fernsehtipps vom 8. bis 17. Februar

Die Gestapo
Doku, Deutschland 2004
Die dreiteilige Reihe erzählt die Geschichte der Geheimen Staatspolizei (Gestapo), ihrer Mitarbeiter, ihrer Verbrechen und ihrer Opfer während der Nazi-Diktatur und danach. Zweiter Teil am 15.2.
Mi., 8.2., 20.40 Uhr, Arte

Die Siebtelbauern
Spielfilm, Österreich 1998
Mägde und Knechte (unter anderem Simon Schwarz und Sophie Rois) erben nach dem Tod des Bauern den Hof. Die Nachbarbauern glauben, dass Mägde und Knechte keinen Hof führen können und dürfen… Preisgekrönter Film über die Hoffnung auf ein besseres Leben.
Mi., 8.2., 22.25 Uhr, 3Sat

Dead Man
Spielfilm, Deutschland/USA/Japan 1996
Der gesetzestreue Blake (Johnny Depp) wird auf der Flucht vor Kopfgeldjägern unfreiwillig zum gefürchteten Killer. In fließendem Erzählstil schildert Regisseur Jim Jarmusch („Down by Law“) erbarmungslos, bizarr und ohne Pathos.
Do., 9.2., 23.20 Uhr, XXP

Setzen, Sechs!
Doku, Deutschland 2005
Serie über das Schulsystem in Deutschland. Diesmal geht es um die Weiterführung des dreigliedrigen Systems nach 1945 und die unterschiedliche Entwicklung in Ost- und Westdeutschland. Letzter Teil über die Bildungsreformen infolge der Studentenbewegung am 17.2.
Fr., 10.2., 20.15 Uhr, 3Sat

Die Wahrheit
Spielfilm, Frankreich/Italien 1960
Dominique (Brigitte Bardot) steht wegen Mordes vor Gericht. Doch der Staatsanwalt klagt vor allem ihren angeblich verdorbenen Lebenswandel an. Der Film protestiert lange vor der 68er-Bewegung gegen die engen bürgerlichen Moralvorstellungen.
Fr., 10.2., 22.30 Uhr, 3Sat

Walker
Satire, USA 1987
Der windige US-Amerikaner Walker (Ed Harris) ernennt sich 1855 mithilfe eines Industriellen und des Militärs zum Präsidenten von Nikaragua. Der Film spielt auf die Unterstützung des nikaraguanischen Diktators Somoza durch die USA an. Mit Musik von Joe Strummer (The Clash).
Sa., 11.2., 23.05 Uhr, Das Vierte

Frida
Künstlerdrama, USA/Kanada 2002
Die Lebensgeschichte der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo (Salma Hayek). Kahlo fühlte sich der revolutionären Arbeiterbewegung Mitte des 20. Jahrhunderts verbunden. André Breton schrieb: „Frida Kahlos Bilder sind Bomben mit einer Schleife drum.“
Mo., 13.2., 20.15 Uhr, SAT.1

Hitlers braune Bataillone
Doku, Deutschland
Die SA, Kampfgruppe der Nazipartei NSDAP, verband angeblichen Antikapitalismus mit Terror gegen Juden, Kommunisten und Sozialdemokraten. Diese Mischung verhalf Hitler an die Macht. Als die SA-Führung dann eine soziale Umwälzung forderte, ließ Hitler sie ermorden.
Di., 14.2., 22.15 Uhr, NDR

Lasst mich leben
Spielfilm, USA 1958
Barbara Graham (Susan Hayward) wird als drogenabhängige Prostituierte unter zweifelhaften Umständen zum Tode verurteilt. Frühe Anklage der Todesstrafe nach einem wirklichen Fall. Susan Hayward gewann für ihre Leitung einen Oscar.
Mi., 15.2., 22.25 Uhr, 3Sat

Themenabend Heinrich Heine
Mit dem Spielfilm „Denk’ ich an Deutschland in der Nacht“ (D 2005) und der Doku „Wir haben alles mitgeträumt“ (D 2005) portraitiert Arte einen der einflussreichsten deutschen Dichter, der mit Schärfe und Ironie für die Freiheit stritt.
Fr., 17.2., 22.10 Uhr, Arte

Linksruck Nr. 214, 8. Februar 2006

Copyright © by Linksruck All Right Reserved.

(1065 mal gelesen)

[ Zurück ]
Artikel zum Thema
Deutschland-Fahnen zur WM:
Die Fahne des Sozialabbaus

Mehr zu Kultur

Einstellungen
Druckbare Version  Druckbare Version

Artikel weiterempfehlen  Artikel weiterempfehlen

Web site powered by PHP-Nuke

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by Linksruck

Web site Engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.