Willkommen bei
Anzeige
    

Stoppt den Krieg bevor er beginnt bevor er!

Die Bush-Regierung droht dem Iran mit einem Angriff auf Nuklearanlagen. Die Folge eines solchen Angriffes wären Zehntausende tote Iraner und ein jahrelanger Krieg, der die ganze Region in den Abgrund reißen könnte. Zu dieser Einschätzung kommt eine vom britischen Konfliktforscher Paul Rogers veröffentlichte Studie „Iran – Konsequenzen eines Krieges“. Rogers hatte 2002 auch vorhergesagt, dass es nach einem US-Überfall auf den Irak zu einer blutigen Besatzung kommen wird mit zehntausenden Toten.

Der Krieg gegen Iran könnte nach schlimmer werden, wenn die US-Regierung Massenvernichtungswaffen einsetzt. Davor warnt der russische Professor und Friedensforscher Michel Chossudowsky: „Das Vorspiel eines Krieges gegen Iran, bei dem auch Atomsprengköpfe eingesetzt werden, geht in die letzte Planungsphase. Israelische Militärs nennen Ende März 2006 als Deadline. Bereits im November 2005 hatte das US Strategic Command eine Übung abgehalten, bei der Angriffe mit konventionellen und atomaren Waffen gegen einen ‚fiktiven Feind’ simuliert wurden. Der Zeitpunkt der Operation legte nahe, dass ein Militärschlag gegen den Iran durchgespielt wurde. Die Kriegsagenda beruht auf der Doktrin des ‚präemptiven Nuklearkriegs’, die von der Bush-Regierung 2002 formuliert wurde. Nach einer Entscheidung des US-Senats von 2003 scheint die Zeit reif zu sein, eine neue Generation taktischer Kernwaffen – der ‚Mini-Nukes’ mit einer Explosionskraft von bis zu sechs Hiroshima-Atombomben – einzusetzen, die unter der Erde detonieren. Trotzdem wird Explosionsenergie in Erschütterungen des Bodens übertragen. Jeder Versuch, sie in einer städtischen Umgebung einzusetzen, würde eine große Zahl ziviler Opfer zur Folge haben. Die Druckwelle wird einen riesigen Krater aufreißen und tödliche Gamma-Strahlung freisetzen.“

Dieser Wahnsinn muss gestoppt werden. Aktivisten weltweit organisieren für den 18. März Demonstrationen gegen Besatzung und die Ausweitung von Bushs Krieg gegen Iran. Auch in Deutschland werden in zahlreichen Städten Demonstrationen stattfinden. Dort können wir den Grundstein für eine große Anti-Kriegs-Bewegung legen und den Angriff stoppen bevor er beginnt.

Linksruck Nr. 215, 22. Februar 2006

Copyright © by Linksruck All Right Reserved.

(1471 mal gelesen)

[ Zurück ]
Artikel zum Thema
Warum ein Krieg gegen Iran falsch ist

Mehr zu Nahost: Iran

Einstellungen
Druckbare Version  Druckbare Version

Artikel weiterempfehlen  Artikel weiterempfehlen

Web site powered by PHP-Nuke

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by Linksruck

Web site Engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.