Willkommen bei
Anzeige
    

Fernsehtipps vom 18. bis 27. Juni

Bananas
Komödie, USA 1971
Als Fielding (Woody Allen) sich den Rebellen in einer Bananenrepublik anschließt, wird er dort zum Präsidenten gekürt. Woody Allen nimmt in seiner Satire vor allem die "große" Politik und die Fernsehanstalten aufs Korn.
Mi., 18. Juni, 23.15 Uhr, ARTE

Die Pommes-Panik
Ernährungsdoku
Im Januar erklärten Experten des Verbraucherschutzministeriums, dass in Deutschland jedes Jahr 10.000 Menschen durch das Krebs erregende Acrylamid in Pommes Frites und anderen Lebensmitteln sterben. Der Film untersucht, wie lange die Lebensmittelindustrie schon von der Gefahr weiß.
Mi., 18. Juni, 23.30 Uhr, ARD

Die Résistance – und was aus ihr wurde
Zeitgeschichtsdoku, Deutschland 2002
Gegen die Besatzung der Nazis kämpften die französischen Kommunisten gemeinsam mit dem nationalistischen General de Gaulle. Die Aussagen zahlreicher französischer Widerstandskämpfer zeigen, wie de Gaulle als Präsident die Waffengemeinschaft spätestens mit den Kolonialkriegen in Algerien und Vietnam zerstörte.
Do., 19. Juni, 22.15 Uhr, ARTE

Aktenzeichen 11.9. ungelöst
Terrorismusdoku, Deutschland 2003
Neben dem wieder erstarkten Patriotismus hat sich in den USA nach dem 11. September eine kleine, aber wachsende Bewegung entwickelt, die der Regierung misstraut. Der Film porträtiert Aktivisten von unansweredquestions.org, die Fragen nachgehen, wie etwa: Wurden die Flugzeuge am 11. September wirklich von Islamisten ins World Trade Center gesteuert?
Fr., 20. Juni, 23 Uhr, WDR

Brazil
Fantasy/Science Fiction-Satire, Großbritannien 1985
In einem Überwachungsstaat der Zukunft macht die Bürokratie einen Fehler und ein Unschuldiger wird des Terrorismus beschuldigt und beseitigt. Ein Buchhalter geht dem Fall nach und wird im Laufe seiner Nachforschungen zum Systemgegner. Bizarrer Trip von Terry Gilliam ("Das Leben des Brian") mit Robert de Niro als revolutionärem Klempner.
So., 22. Juni, 1.10 Uhr, K 1

Gefangen in der Traumfabrik
Doku, USA 1995
Der Film zeigt, wie homosexuelle Frauen und Männer seit 1895 bis heute im Kino dargestellt werden. Dabei wird deutlich, wie die Märchen aus Filmen die tatsächliche Sexualität der Menschen beeinflussen.
Do., 26. Juni, 23.35 Uhr, ARTE

Linksruck Nr. 156, 17. Juni 2003

Copyright © by Linksruck All Right Reserved.

(1150 mal gelesen)

[ Zurück ]
Artikel zum Thema
Deutschland-Fahnen zur WM:
Die Fahne des Sozialabbaus

Mehr zu Kultur

Einstellungen
Druckbare Version  Druckbare Version

Artikel weiterempfehlen  Artikel weiterempfehlen

Web site powered by PHP-Nuke

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by Linksruck

Web site Engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.