Willkommen bei
Anzeige
    

Fernsehtipps vom 29. November bis 12. Dezember

Get Up Stand Up (1 & 2)
Musikgeschichtsdoku, Deutschland 2003
Die sechsteilige Reihe zeigt, wie die Macht der Pop-Musik für den Kampf um eine bessere Welt genutzt wird. Die Doppelfolge behandelt den Kampf um Menschenrechte und gegen den US-Krieg in Vietnam.
Sa., 29. November, 22.30 Uhr, ARTE

Und tschüss, ihr Lieben
Familiendrama, Deutschland 2003
Barbara (Ulrike Kriener) arbeitet als Krankengymnastin, kümmert sich um den Haushalt, versorgt ihre Kinder und die im Rollstuhl sitzende Schwiegermutter (Eva Pflug) bis Barbara die Familie einfach sitzen lässt. Tragikomisches Loblied auf die wirklichen Heldinnen der Arbeit vor dem Hintergrund des Pflegenotstands.
Mo., 1. Dezember, 20.15 Uhr, ZDF

Rollerball
Science-Fiction, USA 1975
In naher Zukunft wird die Welt von riesigen Konzernen kontrolliert, die das motorisierte Football-Spiel "Rollerball" benutzen, um die Menschen abzulenken. Zwischen den krachenden Action-Szenen wird deutlich, dass die Utopie nicht weit von unserer Gegenwart entfernt ist.
Di., 2. Dezember, 22.10 Uhr, WDR

Get Up Stand Up (3)
Musikgeschichtsdoku, Deutschland 2003
Die dritte Folge zeigt, wie Popmusik in gezielten Kampagnen zum Beispiel gegen Umweltzerstörung oder Rassismus eingesetzt wurde. Themen sind unter anderem die politischen Inhalte von Punk und Rock-gegen-Rechts-Konzerte.
Di., 2. Dezember, 23.15 Uhr, ARTE

Traffic
Drogendrama, USA 2000
Während der mexikanische Cop Javier (überragend: Benicio Del Toro) herausfindet, dass Polizei und Armee selbst für Drogenkartelle arbeiten, bricht für Richter Wakefield (Michael Douglas) in Washington die Welt zusammen, weil auch seine Tochter Caroline (Erika Christensen) sich mit Crack zudröhnt. Packende Aufarbeitung des Milliardengeschäfts mit Drogen, die zu Recht vier Oscars bekommen hat.
So., 7. Dezember, 20.15 Uhr, PRO 7

Get Up Stand Up (4)
Musikgeschichtsdoku, Deutschland 2003
Die vierte Folge untersucht politische Aussagen schwarzer Musik von der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den USA in den 60ern bis zu den Schwarzenaufständen in Los Angeles 1992. Welche politischen Ziele gibt es in Blues, Soul, Jazz, Funk, Reggae und Hiphop?

Linksruck Nr. 166, 26. November 2003

Copyright © by Linksruck All Right Reserved.

(1266 mal gelesen)

[ Zurück ]
Artikel zum Thema
Deutschland-Fahnen zur WM:
Die Fahne des Sozialabbaus

Mehr zu Kultur

Einstellungen
Druckbare Version  Druckbare Version

Artikel weiterempfehlen  Artikel weiterempfehlen

Web site powered by PHP-Nuke

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest 2005 by Linksruck

Web site Engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.