Fernsehtipps vom 2. bis 11. Juli

service: gesundheit
Gesundheitsratgeber
In den letzten Jahren stellen Ärzte bei immer mehr Menschen das Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom fest. Doch statt einer teueren psychologischen Behandlung, bekommen schon Dreijährige die Aufmerksamkeitspille "Ritalin", mit der Pharmakonzerne wie Novartis oder Lilly Milliarden verdienen.
Do., 3. Juli, 19 Uhr, HR

M*A*S*H
Militärsatire, USA 1970
Drei Hippie-Ärzte werden im US-Krieg gegen Nordkorea in ein "Mobile Army Surgical Hospital" (mobiles Feldlazarett) versetzt, wo sie mit Sex und Alkohol das tägliche Grauen verdrängen. Legendäre Komödie über die Verzweiflung vieler Amerikaner Ende der 60er wegen des Kriegs gegen Vietnam.
Do., 3. Juli, 20.45 Uhr, ARTE

Rollerball
Sci-Fi-Action, USA 1975
2018 werden die Menschen mit dem brutalen "Rollerball", eine Mischung aus Football und Rollschuhlauf, davon abgelenkt, dass die Konzerne die Welt beherrschen. Regisseur Norman Jewison ("Hurricane") führt in seiner beklemmenden Zukunftsvision den Sport als Machtinstrument einer totalen Diktatur vor.
Sa., 5. Juli, 1.40 Uhr, MDR

Europa unterm Strich (1)
Während Prostitution in Schweden seit 1999 komplett verboten ist, entwirft in Deutschland die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di gerade einen Musterarbeitsvertrag für Huren. Dreiteilige Reihe über die Rechte von Frauen, die in Europa ihren Lebensunterhalt mit Sex verdienen.
Mo., 7. Juli, 22.10 Uhr, VOX

Francois Mitterand
Politikdoku, Deutschland 2002
Der französische Präsident von 1981 bis 95 war gleichzeitig Politiker und Mafia-Pate. "Unter Mitterand wurde die Korruption institutionalisiert", so der ehemalige Untersuchungsrichter Thierry Jean-Pierre.
Mo., 7. Juli, 22.30 Uhr, WDR

Eine Hand voll Gras
Drama, Deutschland 2000
Als der zehnjährige Kurde Kendal von einem Verwandten nach Hamburg geholt wird, ahnt der Junge nicht, dass ihn ein trostloses Leben zwischen Heim, Dealerszene und Drogenstrich erwartet. Auch seinem einzigen Freund Hellkamp (Oliver Korittke) traut Kendal bald nicht mehr, weil der Ex-Polizist einen Kurden erschossen hat.
Mi., 9. Juli, 20.15 Uhr, ARD


Linksruck Nr. 157, 1. Januar 1970





Dieser Artikel kommt von Linksruck
http://www.linksruck.de