Politische Grundsätze

Das System des Kapitalismus beruht auf der Teilung der Gesellschaft in eine große Mehrheit, die durch ihre Arbeit Reichtum produziert, ohne über ihn zu verfügen und eine winzige Minderheit, die diesen Reichtum besitzt und verwaltet. Diese Minderheit entscheidet, was und wie produziert wird. Sie folgt nicht den Bedürfnissen der Mehrheit, sondern dem Streben nach Profit. Die Marktwirtschaft hat sich deshalb als unfähig erwiesen, die ungeheuren Reichtümer dieser Welt so zu verteilen, daß Not und Elend verschwinden.

Konkurrenz
Das Prinzip der Konkurrenz zwischen Firmen ist nicht in der Lage, Wirtschaftskrisen abzustellen. Diese treiben immer wieder Millionen von Menschen in Arbeitslosigkeit und Not. Schlimmer noch: Da im Zeitalter des Imperialismus die Konkurrenz zwischen Firmen zur wirtschaftlichen und militärischen Konkurrenz zwischen Staaten führte, gibt es immer wieder Kriege mit zahllosen Opfern. Wir stellen dem die demokratische Planung der Wirtschaft gemäß den Bedürfnissen der Menschen entgegen.

Arbeiter
Das Linksruck-Netzwerk ist die Strömung der revolutionären Sozialisten. Wie die Erfahrung der DDR und der westlichen Sozialdemokratie gezeigt haben, kann der Sozialismus nicht durch eine kleine Elite von Sozialisten über staatliche Maßnahmen eingeführt werden. Der wirkliche Sozialismus wird nicht durch das Ergebnis von Parlamentsabstimmungen oder dem Einmarsch einer Armee sein, sondern durch die selbstständige und selbstbewußte Aktion der Arbeiterklasse erreicht werden. Die Befreiung der Arbeiter kann nur das Werk der Arbeiter sein.

Die ganze Welt
Das Scheitern der russischen Revolution mit der Machtübernahme Stalins hat ebenfalls bewiesen, daß eine sozialistische Revolution nicht isoliert in einem Land erfolgreich sein kann. Der Kapitalismus ist ein internationales System, das nur international besiegt werden kann. Der Kampf findet darum nicht zwischen Ländergrenzen, sondern zwischen Klassengrenzen statt. Darum unterstützen wir als Internationalisten Arbeiterkämpfe in aller Welt ebenso, wie Bewegungen zur nationalen Befreiung unterdrückter Völker.

Befreiung
Als Sozialisten bekämpfen wir jeder Form der Unterdrückung. Wir treten für wirkliche Gleichheit der Frauen in wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Hinsicht ein. Wir kämpfen aktiv gegen Diskriminierung von Schwulen, Lesben, aufgrund von Hautfarbe oder nationaler Herkunft. Die Abschaffung des Kapitalismus und die Einführung einer Rätedemokratiesind Voraussetzung zur endgültigen Beseitigung jeder Unterdrückung. Unser Leitfaden ist Rosa Luxemburgs Satz: "Kein Sozialismus ohne Demokratie - Keine Demokratie ohne Sozialismus!"
Wir arbeiten aktiv in den Gewerkschaften des DGB und fordern alle auf, diesen beizutreten.

Organisation
Wir sind überzeugt, daß der Wideraufbau eines starken sozialistischen Pols Grundvoraussetzung für die Errichtung des Sozialismus ist. Wir fordern daher alle Menschen, die diesen Grundsätzen zustimmen auf, sich mit Gedanke und Tat an Aufbau des sozialistischen Pols zu beteiligen und sich der Linksruck-Strömung anzuschließen.

  • Beitrittsformular - mitmachen bei Linksruck







  • Dieser Artikel kommt von Linksruck
    http://www.linksruck.de